Besucher

Besucherzaehler

 

Therapiemöglichkeiten

Folgende Therapiemöglichkeiten werden in der Praxis für Akupunkt-Massage und biophysikalischer
Medizin eingesetzt :

  • Akupunkt-Massage nach Penzel
  • Schröpfen
  • Biochemie nach Dr. Schüssler
  • Orthomolekulare Medizin
  • Isopathie
  • Vitalfeld – Therapie


Akupunkt-Massage

Die Akupunkt-Massage (APM) nach Penzel ist eine Massageart, die nach dem Grundgedanken der chinesischen Energielehre basiert. Sie wurde von Willy Penzel (deutscher Masseur) in langjäriger Praxistätigkeit und auf der Lehre der fliessenden und kreisenden Lebensernergie, die in den sogenannten Meridianen fliessen, entwickelt.

Mittels eines Metallstabes aktiviert der Therapeut die einzelnen Meridiane, um so einen
Energiefluss zu erzeugen. Dies geschieht mit sanften Strichen über den Meridianen, wobei sich diese Meridiane an der Vorder- oder Rückseite des Körpers befinden können. Viele Energieflussstörungen
sind in einem blockierten Kreuzdarmbein- oder Kiefergelenk zu suchen. Somit wird der Therapeut die Wirbelsäule genauer anschauen.

Die häufigsten störenden  Faktoren sind Wirbelsäulenprobleme (Kreuzdarmbeingelenk,), Narben (Impf-, Operationsnarben usw.), zahnmedizische Probleme (Kiefergelenk, wurzelbehandelte Zähne usw.) und hier in Europa vor allem die Ernährung (zuviel Eiweiss, Zucker, falsche Essgewohnheiten usw.).

Schröpfen

Das Schröpfen ist eines der ältesten naturheilkundlichen Verfahren überhaupt. Es ist in allen Kulturen verbreitet. Der älteste Nachweis der Methode ist auf einem ärztlichen Siegel aus Mesopotamien, ca 3000 v. Chr. zu sehen, auf dem drei Schröpfköpfe dargestellt sind. Ich verwenden  in der Praxis die pulsierende Schröpftherapie. Die Kombinationstherapie (Schröpfen mit Massage) bewirkt eine Anregung der Zirkulation im behandelten Gewebe,eine Anregung des Blut- und Lymphkreislaufes sowie die Beschleunigung des Stoffwechsels.

Biochemie nach Dr. Schüssler

Der Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler, geb. 1821 in Deutschland, war homöopathischer Arzt. Von einer zufälligen Entdeckung ging er davon aus, dass Krankheiten letztlich auf Störungen im Haushalt der Mineralstoffe und Spurenelemente zurückzuführen sind.

Im Zentrum der Therapie stehen 12 körpereigene Mineralsalze, die in den homöopathischen Potenzen (D6/D12), rezeptfrei im Apothekenhandel erhältlich sind. Ziel ist den vorhandenenMangel auszugleichen.

Orthomolekulare Medizin

Definition „orthomolekular“: Vom griechischen orthos = gut, richtig, passend und dem lateinischen moles = Masse bzw. molecula = kleine Masse oder Menge stammend.

Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sind lebenswichtig. Ein Mangel davon führt zu Leistungsminderung und Schwächung des Immunsystems.Eine umfassende Versorgung des Körpers mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist die Grundlage dafür, um den Heilungsprozess zu aktivieren, das Immunsystem zu stärken und um gesund zu bleiben.

Isopathie

Der Begriff Isopathie kommt aus dem Griechischen. Iso bedeutet gleich und pathos bedeutet Krankheit. Damit ist die Wirkungsweise der Isopathie erklärt, den die Krankheit wird mit demselben Erreger geheilt, durch die sie ausgelöst wurde ,dies im Gegensatz zur Homöopathie, wo „Aehnliches“ mit „Aehnlichem“ geheilt wird.

Isopathika sind homöopathisch potenzierte Präparate (inaktive Bakterien), deren Herstellungsweise der deutsche Wissenschaftler Prof. Dr. Günther Enderlein entwickelt hat. Diese Heilmittel greifen tief in den Stoffwechsel und in das innere Millieu des Mesenchyms (Bindegewebe), der Körperflüssigkeiten und der Zelle ein. Als Konsequenz daraus müssen Bakterien, Viren und Pilze nicht fremdartig beurteilt werden , sondern als Teil unserer selbst und sie können durch Korrektur des inneren Milieus und durch  Gabe von Isopathika in ihrer Pathogenität verändert werden

Vitalfeld – Therapie

Ein zentraler Leitgedanke der Vitalfeld-Therapie ist, dass ein Mensch ein elektromagnetisches Feld besitzt, solange es nicht gestört und geordnet ist. Diese Kohärenz (Ordnung) ist die Voraussetzung dafür, dass der Körper perfekt funktionieren kann. Wirken zu viele Störfaktoren bzw. Störfrequenzen auf den Körper ein, können die Selbstheilungskräfte nicht mehr aktiviert  werden. Das bioenergetische- elektromagnetische Feld ist chaotisiert und der Körper wird krank

Mit dem neuartigen Mess-System Global Diagnostics (Messung von 8 Minuten) wird dieses bioelektormagnetische Feld aufgezeichtnet und ausgewertet. Damit stehen uns nach der Messung viele wertvolle Informationen zur Verfügung. Der bioenergetische Zustand aller Organe, wie Nieren, Lunge, Herz und Systeme wie Lymphe, Verdauung, Immunsystem, Bewegungsapparat usw. wird sichtbar gemacht.

Mittels speziellen Platten, die auf den Körper aufgelegt werden, werden elektromagnetische Frequenzen abgegeben, die auf den lebenden Organismus eine ordnende, steuernde und  regulierende Funktion ausüben.

 

© 2010 Sigi Ullrich Design by Peter Meyer   Seite aktualisiert am 9,5,2018